Sonntag, 10. Januar 2016

Neues vom Strickfieber und eine "Enthüllung"

Hallo meine lieben Leserinnen und Leser,

wie versprochen zeige ich euch nun endlich mal wieder ein paar meiner Handarbeiten. Und ich werde dieses Mal auch ein bissl über mein Leben plaudern, oder besser gesagt über den Grund, warum ich mich hier in letzter Zeit so rar gemacht habe.

Aber kommen wir erst zu den Projekten. Hier haben ich euch ja bereits von meinem ersten größeren Strickprojekt berichtet, dem Amazing Seedstitch Wrap. Rechtzeitig im Oktober wurde er fertig und hat mich schon an manchem kalten und ungemütlichen Tag warm gehalten.
Leider hab ich heute nur Handybilder für euch, ich hoffe ihr seht es mir nach, aber so ging es einfach schneller und ich wollte euch nicht noch länger auf den nächsten Post warten lassen.

Und das ist er nun, gestrickt aus 11 Knäueln á 50g feiner Merinowolle, sehr warm und kuschelweich.

 

Und heute zeige ich mich auch mal ganz mutig hier bei euch ;o).




Nach diversen Schals und Mützen und Socken wollte ich gern etwas Neues ausprobieren und hab diese Handschuhe gestrickt. Die Anleitung hab ich mir selbst ertüfftelt und sie ist sicher noch verbesserungsbedürftig, aber für´s Erste bin ich ganz zufrieden damit. Das Stricken mit 2 Farben verlangt allerdings etwas Übung, da hab ich auf jeden Fall noch Bedarf ;o). 




 Und darum habe ich im Moment auch wieder Handschuhe auf den Nadeln, dieses Mal nach einer vernünftigen Anleitung und mit einem schönem Norwegermuster. Es dauert aber sicher noch eine ganz Weile, bis ich sie euch präsentieren kann. Wahrscheinlich haben wir dann schon Frühling, aber nach dem Winter ist vor dem Winter, nicht wahr?






Genäht hab ich auch mal wieder eine Kleinigkeit, und zwar ein Schmuse- und Entdeckertuch für die süße kleine Tochter meiner Freundin, die vor kurzem zur Welt kam. Ich hoffe sie hat in ein paar Wochen viel Freude damit.









  Zu guter Letzt sind in den letzten Wochen noch zwei Paar Socken für sehr liebe Mädels entstanden. Einmal in schönen Herbstfarben,






... und einmal auf Wunsch in lila-pink.




Unter den Socken liegt übrigens eines meiner liebsten Weihnachtsgeschenke, ein wunderschöner kleiner Quilt, den ich euch bei Gelegenheit noch genauer zeigen muss :o), genauso wie andere liebevolle Handarbeiten, die ich von meiner Mama und lieben Freundinnen zu Weihnachten gecshenkt bekam.

Und jetzt möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen und euch erzählen, warum ich denn nun in letzter Zeit so wenig Zeit für euch und auch fürs Handarbeiten habe.
Ich hatte euch ja schon im September erzählt, dass bei mir eine größere Veränderung ins Haus steht. Aber vorerst wollte ich es noch ein wenig für mich behalten, um zu schauen, ob auch alles so klappen würde, wie ich es mir wünschte.
 Manche von euch haben ja mitbekommen, dass ich in den letzten knapp 2 Jahren immer wieder gesundheitliche Probleme hatte, so dass ich unter anderem auch meine 2014 angefangene ZweitAusbildung aufgeben musste. Daraufhin habe ich mir noch einmal intensiv Gedanken über meinen weiteren Weg gemacht. Da ich aus beruflichen Gründen nicht mehr in meinem erlernten Beruf der Physiotherapeutin arbeiten kann, musste einfach nochmal etwas Neues her. Und ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ein Studium genau das Richtige für mich ist. Ich kann mir die Zeit halbwegs frei einteilen, es ist familienfreundlich durch freie Wochenenden sowie Semesterferien und es bietet mir die Möglichkeit, demnächst in einem Job zu arbeiten, der mich zwar geistig aber nur wenig körperlich fordern wird. Und so habe ich mich letztes Jahr im Sommer um einen Studienplatz in Sozialer Arbeit beworben und mich riesig gefreut, als ich angenommen wurde.
Und seit Oktober bin ich nun Studentin :o). Es ist zwar oft stressig, alles unter einen Hut zu bekommen, aber auch sehr schön, so viel Neues und Interessantes zu lernen und viele nette Menschen kennen zu lernen und sich miteinander auszutauschen. Im Moment stecke ich in der Prüfungsvorbereitung und werde mich darum schon wieder für die nächsten Wochen von euch verabschieden, aber danach habe ich Semesterferien und freue mich schon darauf, mehr Zeit für mein liebstes Hobby und natürlich auch zum Bloggen zu haben.

Bis dahin lasse ich euch viele liebe Grüße hier,
eure Constance

Kommentare:

  1. Hallo Constance,
    dein Schal, das Entdeckertuch und die Fäustlinge sind super schick. Richtig toll. Ich liebe die Farben und bin begeistert von den gestrickten Mustern. Das sieht sehr professionell aus.
    Viel Erfolg und Spaß als Studentin wünsche ich dir :)
    Viele Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Constance ich freu mich sehr,dass es dir wieder besser geht und du sogar den mut hast nochmal zu studieren,,,Hut ab,,, auch Deine Handarbeiten haben mir sehr gefallen.Ich finde du machst sehr schöne sachen.
    Ich grüße dich ganz herzlich,Michaela Lindner

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Constance,
    ich finde es richtig klasse dass du dich für ein Studium entschieden hast und wünsche dir ganz viel Wissenszuwachs und Erfolg und Spaß. :-) Ich selbst bin super glücklich mit meinem Studium und wünsche dir das auch von ganzem Herzen.
    Liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  4. Das bedeutet nicht nur eine Veränderung, sondern ganz viel Mut. Ich finde das echt toll! Gratuliere!!!

    Deine Stricksachen sind natürlich auch wunderschön und ab und zu braucht man auch ein bisschen Abwechslung zu der ganzen Lernerei!

    Alles Liebe
    Regina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Constance,

    erstmal wünsche ich dir viel Glück und Erfolg für dein Studium :) Ich hoffe es klappt alles so wie du möchtest.
    Und jetzt zu deinen Stricksachen ;) Deine Handschuhe sehen super aus und das Muster vom Wrap ist richtig cool.

    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Constance,

    Ich gratuliere dir zu deinem Entschluss und wünsche dir alles Gute für dein Studium!
    Dein Schal und die Handschuhe gefallen mir sehr gut. Und das Norwegermustermuster auf den Nadeln sieht auch so vielversprechend aus! Schön, dass du noch zeit zum Handarbeiten findest, hoffentlich lesen wir bald wieder von dir...
    Alles Liebe,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Hallo! SCHÖN, von dich zu sehen. Deine Handarbeiten sind so wunderschön. Alles Gute und viel Glück! Ela

    AntwortenLöschen
  8. liebe Constance,
    heute wollte ich mal ein paar bloglisten abarbeiten, was echt eine zeitliche Herausforderung ist ;O) bevor ich jetzt mal Pause mache, lass ich dir noch einen lieben Gruß da, tolle Sachen hast du gestrickt, vor allem die zweifarbigen Handschuhe, echt klasse. .
    bald sind Ferien, dann kannst du bisschen aufatmen, bis dahin alles Liebe,
    cornelia
    und nun stürze ich mich in den Schnee zum Einkaufen :O(

    AntwortenLöschen
  9. liebe Constance,
    ich gratuliere dir zu deinen herzallerliebsten Nadelschätzen, sooooo schön sind und werden sie !!!!!
    und ich wünsche dir viel Erfolg beim Studium und genügend Zeit und Geduld alles unter zu bringen !!!!
    gaaaanz <3liche Grüße Renate :O)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Constance,
    der Schal und die Handschuhe sind sehr schön! Wow, zweifädig Stricken eröffnet doch ungeahnte Möglichkeiten *schwärm* Ich bin gespannt auf deinen Quilt :O) Ach, Studentin bist du nun, das ist schön. Ich wünsche Dir viel Erfolg und Spass dabei! Hübsch bist du auf dem Bild :O) lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
  11. Echt schön :) Die gleichen mache ich auch und gebe sie meinem Freund mit auf seinen Aktivurlaub Südtirol :)

    AntwortenLöschen

Hab ganz lieben Dank für deinen Kommentar.