Montag, 17. Juni 2013

Hexies for Daddy

Mein Papa hat nächsten Monat Geburtstag. Und ich möchte ihm wieder gern was Selbstgemachtes schenken.
Nun finde ich es generell etwas schwierig, Männer mit Handgemachtem zu beschenken und  mein Papa ist ein besonders schwerer Fall , denn irgendwie hat er schon alles was mir da so einfällt (z.B. Grillschürze) oder er mag es nicht (z.B. Werkzeuggürtel).

Zum Glück ist mir aber eingefallen, dass mein Papa, genau wie ich, immer noch ein kleines Kissen auf dem großen Kopfkissen braucht- sonst können wir beide nicht schlafen *g*.

Er hat natürlich auch längst ein solches Kissen...aber Kissenhüllen kann man nie genug haben, oder?

Nun musste ich nur noch entscheiden, was für eine Hülle es sein sollte. Und da ich sooooo verliebt in mein Hexagonkissen von der lieben Susi bin,



und ich sowieso schon darauf brenne, auch mal so eines zu machen, lag es nahe für meinen Paps auch ein Hexagonkissen zu nähen ;o).

Dafür brauchte ich erst einmal die passenden Papierhexagons, denn diese Hexies werden nach der "english paper piecing" Methode hergestellt, bei der Stoff um eine Papierschablone genäht wird.

Ich habe eine super Seite gefunden, wo man sich kostenlos alle erdenklichen Schablonen in verschiedenen Größen erstellen und ausdrucken kann, klick.

Dann ging es an die Stoffauswahl. Ich hab eigentlich gar keine Männerstoffe in meinem Fundus und wollte schon welchen bestellen...aber dann dachte ich blau und braun geht super....und auch wenn ein paar Blümchen mit drin sind...meine Eltern haben ja auch Bettwäsche mit Blumen drauf!



Und dann ging es los: Schablonen ausschneiden, Stoff zuschneiden und  die ersten Hexagons umnähen.

Hier seht ihr schon mal die Anfänge.




Und ich hab auch schon einige Hexies zusammengefügt.






Woll ihr wieder ein paar Bilder vom Garten meiner Eltern sehen? 

Bitte sehr:








Und dann hab ich da noch was auf dem Herzen.

Bei Cordula bin ich über ein Thema gestolpert, worüber wir vielleicht alle einmal nachdenken sollten.

Gesundheit ist ein Geschenk und nichts Selbstverständliches.

Eine Diagnose wie Krebs kann ganz plötzlich jeden treffen, so auch Inga. Lest bei ihr und Steffi nach und überlegt, ob ihr nicht auch bereit seid, Inga und anderen Betroffenen mit einer Stammzelltransplantation zu helfen. Für euch ist es nur ein kleiner Eingriff, aber er kann Leben schenken. Bei der DKMS könnt ihr euch ganz einfach und schnell typisieren lassen.

Ich wusste gar nicht, wie einfach es ist. Einfach etwas Speichel an ein Wattestäbchen und ab damit zur Post-das war es schon. Das Formular hatte ich in 2 Minuten ausgefüllt.

Und bedenkt, es kann auch euch eines Tages treffen oder einen eurer Lieben.

Aber wünsche ich euch allen einen schönen Tag. Genießt den Sonnenschein!
 Wir wollen heute unser Zelt aufbauen und auf der Terasse schon mal "Probecampen", denn bald geht´s zum 1. Mal auf den Campingplatz :o)

Kommentare:

  1. Dein Vater wird sich sicher über so ein schöne Kissen freuen!

    GLG schickt Dir
    Elma

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Farbkombi für das "Männer" Kissen!!!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Constance,
    der Garten deiner Eltern ist wohl eher ein wunderschöner Park! Der Metallzaun vor dem Baum gefällt mir sehr!
    Ich habe am Wochenende auch das Set bestellt. Die Geschichte von Inga hat mich auch sehr berührt.
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Constance,
    schön, dass du den Aufruf weiter gibst! Da freue ich mich sehr!
    Schöne Bilder,die du da zeigst.
    Liebe Grüße
    Cordula

    AntwortenLöschen
  5. oh ich finde das kissen wird ein knaller!!!! muss auch mal die hexagons ausprobieren ;) bis jetzt hatte ich keinen mut dazu.
    der garten deiner eltern ist ein traum! und... manchmal kann man jemanden mit ganz wenig aufwand helfen... liebe grüsse von aneta

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Constance,

    danke, dass du darauf hinweist. Ich habe mich gleich mal registrieren lassen.

    Beste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen

Hab ganz lieben Dank für deinen Kommentar.