Samstag, 26. Januar 2013

romantische Kissen und DIY Bilderrahmen

Nachdem wir wegen einer technischen Störung tagelang kein Internet hatten komme ich nun endlich dazu mal wieder etwas zu posten.

Nachdem die Weihnachtsdeko anfang Januar wieder auf dem Dahboden verschwunden war, wollte ich mich gern mit etwas Neuen umgeben. Und da ich gerade den Shabby Chic für mich entdecke, hab ich passend dazu 2 romantische Kissenhüllen genäht.


Einmal hellblau gestreift mit zarten Blüten kombiniert.








 Und eines in hellgrün mit romantischem Rosenstoff kombiniert.









Und dann hab ich noch 2 Bilderrahmen, die mir nicht mehr gefielen auf shabby "getrimmt".









Dazu hab ich die langweilig braunen Rahmen mit Schleifpapier etwas angerauht. 
Dann kamen 2 Anstriche in weiß darüber (dafür hab ich Fenster- und Türenlack benutzt, da dieser kaum riecht und das spätere klar lackieren entfällt :-) ).

Als die Farbe richtig trocken war hab ich einige Stellen wieder mit Schleifpapier bearbeitet um diesen abgenutzten Effekt zu erreichen.

  
Und weil mir die Rückwand in weiß zu langweilig war hab ich sie kurzerhand mit Stoff bezogen. Man könnte aber auch schön gemustertes Papier oder Tapete nehmen.
Den Stoff hab ich etwas größer als die Rückwand zugeschnitten und dann erst auf der Vorderseite mit Klebstift festgeklebt, dann die langen Seiten nach hinten straff umgeschlagen und festgeklebt und danach die kurzen.

Die Bilder hab ich lose aufgelegt und mit der Glasscheibe fixiert, so kann ich die Bilder auch mal wechseln.

Dann alles zusammengebaut und fertig!


Und denkt an die Verlosung von meinem Ebook! Nur noch bis morgen Abend :)

Kommentare:

  1. Schön geworden, der Rahmen passt auch toll zu den Kissen!! Genau mein Geschmack, ich habe letztens auch 2 hässliche Rahmen weiß gemacht.
    Liebe GRüße Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Kissen! Und ein toller Blog:)

    Viele liebe Grüße,
    Frl. Bernstein aka Mäuseken von den "Bastelmäusen";)

    AntwortenLöschen

Hab ganz lieben Dank für deinen Kommentar.