Donnerstag, 3. Januar 2013

Pudelmütze häkeln aus 12er Wolle

Nachdem ich diese süße  Mütze mit Riesenbommel gesehen habe war klar, dass ich auch so eine haben muss.






Da kam es mir gerade recht, dass ich noch 3 Knäuel megadicker Schalwolle hier liegen hatte.

Und nun versuche ich aus dieser Monsterwolle mit einer 12er Häkelnadel die Mütze für mich zu häkeln.





Ganz schön anstrengend solch ein dickes Garn!

Ich bin noch am rumprobieren wieviel ich wann zunehmen muss damit sie mir passt  und hab schon ein paar mal aufgeribbelt :-(



so wird das wohl eher ein Körbchen






Aber ich bin auf einem guten Weg und wenn sie fertig ist werd ich die Anleitung für euch posten.

Ich bin mal gespannt ob mir der Bommel mit dieser dicken Wolle gelingt! Den letzten hab ich als Kind im Handarbeitsunterricht angefertigt ;-)

Kommentare:

  1. Hmm, vielleicht habe ich ja mal einen Tipp für dich. Ich habe nämlich letzten Winter, als ich mit Bänderriss am Fuß fast nix machen konnte, jede Menge Beanies mit 12-er Nadeln aus Resten, also dann 2-fach oder 3-fach sogar gehäkelt. Ich habe sämtliche Reste weggehäkelt. Eine Anleitung hatte ich nicht und habe daher jeweils unten angefangen. So kannst du gleich immer gucken, wie groß und auch wie hoch die Mützen werden. Das hat prima geklappt.
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Danke Heike für den Tipp! Da hat ich auch schon dran gedacht, aber hab es dann doch hinbekommen.
    Aber für etwas anderes brauch ich vielleicht deine Hilfe...ich mail dir mal.

    LG Conni

    AntwortenLöschen

Hab ganz lieben Dank für deinen Kommentar.