Mittwoch, 21. November 2012

Häkel-Virus

Nachdem mich mittlerweile Stoffe und Perlen fest im Griff haben, dachte ich viel schlimmer kann es nicht mehr kommen. Aber weit gefehlt! Eine neue heimtükische Krankheit hat mich befallen: das Häkelvirus...Waaahhhh.

So war ich die letzten Tage damit beschäftigt durch sämtliche Geschäfte in den umliegenden Ortschaften zu tigern und nach schöner Wolle zu suchen und hab in jeder freien Minute gehäkelt.

Das ist dabei rausgekommen:






Eine Mütze für meinen Mann.




Eine Mütze, die eigentlich für meinen Sohn gedacht war, ihm aber nicht so gut passt (wie er meint ;-) ) und die nun mir gehört.


Beide nach dem Ringel-Ebook von  Sternenzauber.

Leider noch längst nicht perfekt, aber ich hab vorher auch noch nie gehäkelt.


Und diese beiden Projekte hab ich gerade zwischen den Fingern:



Eine Mütze fürs Töchterchen in Wunschfarben. Da soll dann später noch eine Häkelblume zur Verzierung ran.





Und das wird ein Kuschelkragen für mich.


Und diese Wolle wartet darauf verabeitet zu werden:




Und dann wollem bis Weihnachten noch gefühlte 101 Nähprojekte fertig werden ;-)

Also nix wie ran!

1 Kommentar:

  1. Das sieht schon vielversprechend aus, viel Spaß beim verarbeiten :) Ich wünschte das Virus würde mich mal befallen, noch mache ich einen Bogen um Häkelsachen ,dabei finde ich die so toll!!! LG

    AntwortenLöschen

Hab ganz lieben Dank für deinen Kommentar.